Doc Leopold von Schlotterbein

Wer lacht dämmert nicht vor sich hin.

Ich arbeite schon seit vielen Jahren in Kliniken und
Seniorenheimen als Clown mit therapeutischem Hintergrund.
Die Therapie besteht aus kleinen Shows
(Jonglage mit Tüchern, kleine Zaubereien, Späße)
und dem gemeinsamem Singen (Schlager vergangener Zeiten
oder alte Volkslieder)
z.B. im Gruppenraum oder auch individuell auf den Zimmern.
 Ziel ist es, mein Gegenüber zum Lachen zu bringen oder
zumindest ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.
Natürlich dränge ich mich nicht auf, sondern versuche
möglichst sensibel und mit viel Fingerspitzengefühl,
Neugier zu wecken.
 
Regelmäßige Besuche zeigen, daß auch Demenzkranke
sich sehr wohl erinnern können, z.B. wann ClownTag ist.
 Ich besuche seit mehr als 15 Jahre Patienten und Kinder in Kliniken.
Zur Zeit arbeite ich als Klinikclown / Clowndoktor bei der Stiftung "Humor Hilft Heilen"
in Friedberg und Bad Nauheim und besuche dort regelmäßig folgende Stationen:
Geriatrie / Gynägologie / Onkologische Tagesklinik und die Palliativstation.

   
© Lupelly´s